Kultur und Musik

„Meet’n sing“ mit jungen Chören

Unter dem Titel „Meet’n sing“ findet am Sonntag, 29. Januar um 17.00 Uhr ein Chorkonzert in der Christuskirche statt. Akteure sind die beiden jungen Chöre „Querbeat“ aus Heppenheim und „JazzAffair“ aus Worms unter der Leitung von Musikdirektor FDB Helmut Vorschütz. Am Klavier begleitet werden die Chöre von Thomas Markowic. 

Mehr…

"Querbeat“ hat sich, wie der Name schon sagt, nicht auf einen bestimmten Musikstil festgelegt. Das Repertoire reicht eben querbeet durch verschiedene Musikepochen und Musikrichtungen. Die Songs sind in der Regel vierstimmig – teils mit Solisten.  

Die Sängerinnen und Sänger von „JazzAffair“ können viele Facetten der modernen Chorliteratur im Repertoire aufweisen. Neben den bekannten und beliebten Stilrichtungen Pop, Rock & Gospel stehen auch Swing und Jazz auf dem Programm.

Doch Chormusik ist heute mehr als nur guter Gesang. Deshalb hat der Chor sich auch zum Ziel gesetzt, das Publikum bei Auftritten zu "entertainen". Durch choreographische Einlagen sollen nicht nur die Ohren der Zuhörer verwöhnt werden.

Im Konzert hat jeder Chor seine eigenen Parts, das Finale gestalten alle Sängerinnen und Sänger gemeinsam.

Karten zum Preis von 12 Euro (ermäßigt 8 Euro) im Vorverkauf gibt es in der Musikschule, in der Touristinfo, bei Schreibwaren Horschler.

Weniger…

Strahlen brechen viele aus einem Licht

Strahlen brechen viele aus einem Licht.
Unser Licht heißt Christus.
Strahlen brechen viele aus einem Licht –
und wir sind eins durch ihn.

Zweige wachsen viele aus einem Stamm.
Unser Stamm heißt Christus.
Zweige wachsen viele aus einem Stamm –
und wir sind eins durch ihn.

Gaben gibt es viele, Liebe vereint.
Liebe schenkt uns Christus.
Gaben gibt es viele, Liebe vereint –
und wir sind eins durch ihn.

Dienste leben viele aus einem Geist,
Geist von Jesus Christus.
Dienste leben viele aus einem Geist –
und wir sind eins durch ihn.

Glieder sind es viele, doch nur ein Leib.
Wir sind Glieder Christi.
Glieder sind es viele, doch nur ein Leib –
und wir sind eins durch ihn.

(EG 268, Text Dieter Trautwein (1976), nach 
dem schwedischen Lied Låggorna är många“ von Anders Frostenson (1972), 
Melodie: Olle Widestrand (1974)