Konfi-Kurs 2015-2017

Termine Konfi-Kurs 2015-2017





Liebe Gemeinde,

An drei Tagen im Kloster Höchst haben wir uns mit dem Thema Reformation beschäftigt (z. B. ein Film über Martin Luther). Danenben haben wir Leonardo-Brücken gebaut und uns Konfi-Sprüche ausgesucht. Trotz W-Lan-Verbot war es ein gelungenes Konfi-Seminar.

Viele Grüße von den Konfis des Kurses 2015-2017

unser Glaubensbekenntnis

Ich glaube an Gott, der alles erschaffen hat.Lebewesen, die Natur, die Hoffnung, die Liebe und den Glauben.

Ich glaube an Jesus, den Herren, der den Menschen in der Not geholfen hat.Der uns hilft, Brücken zu bauen, indem er uns vor falschen Entscheidungen schützt und uns somit auch rettet.Der sein eigenes Leben für uns aufgegeben hat.Der uns Liebe, Frieden und Gerechtigkeit gepredigt hat.

Ich glaube an den Heiligen Geist, der in uns lebt. Der uns Kraft gibt in schweren Zeiten, und uns hilft, Konflikte zu lösen.

Ich glaube an Gott, der uns entgegen kommt und uns versteht und uns annimmt, so wie wir sind, der uns auch nach dem Tod Leben schenkt.

Reformation

Zur Zeit der Reformation fragten sich viele Menschen, darunter auch Luther, wie sie vor Gott gerecht werden. Oder wie man am Beispiel der Brücke fragen könnte: Wie schaffe ich es eine Brücke zu bauen, dass ich in den Himmel komme?

Mehr…

Es geht darum, die Gebote Gottes zu halten. Jesus antwortet auf die Frage, welches das höchste Gebot sei, mit zwei Zitaten aus dem alten Testament: "Du solltest den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt ." und "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst."

Wir sind also aufgerufen, Brücken zu bauen: zu Gott, zu unseren Nächsten, zu alten und schwachen Menschen, zu hilflosen und einsamen Menschen, zu Menschen, die uns begegnen und die uns brauchen.

Weniger…

Konfirmandinnen und Konfirmanden (Konfis) sollen durch Gott gestärkt werden. Sie sollen mit der Konfirmation „ja“ zu ihrer Taufe sagen und damit verbunden erfahren, dass sie zur Gemeinde gehören. Auf ihrem Weg zum Erwachsen-Werden sollen sie begleitet und in ihrem Glauben gestärkt werden.

  • Wir wollen uns gemeinsam über Erfahrungen des Glaubens austauschen, Lieder singen, Texte lesen, diskutieren, Kirche kennen lernen, nicht nur auf Freizeiten viel Spaß miteinander haben und Gottesdienste feiern und mitgestalten.

  • Die Vielfalt kirchlicher Aktivität und christlicher Aufgaben sollen die Konfis beispielsweise durch die verschiedenen Module kennen lernen.

  • Konfis sollen in ihrem Glauben ganz persönlich angesprochen werden. Durch das Kennen-Lernen des christlichen Glaubens sollen sie in ihrem persönlichen Glauben wachsen.

    • Jugendliche sollen in der sehr wichtigen und oft nicht leichten Phase der Pubertät nicht alleine gelassen werden, sich mit Glaubensfragen auseinanderzusetzen.

    • Die Schule nimmt einen sehr großen Raum im Leben der Kinder ein. Dieser kann durch den KU in einer besonderen Weise ergänzt werden. Der KU soll auch dazu beitragen nicht nur zu lernen, sondern abzuschalten.

    Der Konfirmandenunterricht wird in Kooperation mit der Heilig-Geist-Gemeinde erteilt. Er erstreckt sich über knapp zwei Jahre und schließt mit der feierlichen Konfirmation. Neben Veranstaltungen in der eigenen Gemeinde gibt es gemeinsame Treffs und Freizeiten mit den Konfis aus der Heilig-Geist-Gemeinde.

    "In Glaubensfragen sprachfähig werden"

    Konfis im Wald

    15 Konfirmandinnen und Konfirmanden der Christuskirchengemeinde und von der Heilig-Geist-Gemeinde (Jahrgang 2015 – 2017) dachten nicht nur, sie stehen im Wald, sondern sie folgten Herrn Winterfeld, Förster und Waldpädagoge, tatsächlich durch den Heppenheimer Wald.

    Mehr…

     So konnten sie die Schöpfung hautnah erleben und Zusammenhänge in der Natur mit allen Sinnen begreifen. Bei herrlichem Wetter wurden unter anderem in Kleingruppen verschiedene Baumarten aufgespürt, Früchte und Baumrinden getastet und mit großer Begeisterung eine Murmelbahn gebaut. Besondere Aufmerksamkeit erregte ein Hirschkäfer mit seinem großen Geweih. Ebenso interessant war ein Salzstein: „Dass Tiere Salz lecken, habe ich nicht gewusst", äußerte sich ein Konfirmand überrascht.

    Am Schluss stand wieder fest: Dies war nicht der letzte Konfirmandenunterricht im Wald.

    Weniger…

    Modul verpasst?

    Dann gibt es die Möglichkeit des Küsterdienstes!

    Dazu bitte bei Pfr. Kanka melden und nach einem geeigneten Sonntag suchen.

    Konfirmation

    Die Konfirmation findet am Sonntag "Kantate" (14.05.2017) und der Vorstellungs-Gottesdienst am Sonntag davor (07.05.2017) statt.