Gottesdienste - Sonntags 10:00 Uhr

Herzliche Einladung!

Taufe

Orgel

Taizé





01.01.2017
15:30 Uhr

Gottesdienst für Klein und Groß

Pfr. Dominik Kanka
Kollekte: Brot für die Welt

25.02.2018

Reminiszere

Prädikantin Bärbel Andreas-Sillus
Kollekte: Kinder-, Jugend- und Konfirmandenarbeit

28.01.2018

Septuagesimae

Pfr. Dominik Kanka
Kollekte: Frankfurter Bibelgesellschaft (Bibelwerk der EKHN)

14.01.2018

2. Sonntag nach Epiphanias

Pfrn. Silke Bienhaus
mit Schola
Kollekte: für besondere gesamtlirchliche Aufgaben

18.02.2018

Invokavit

Pfrn. Silke Bienhaus
Kollekte: Tafelarbeit der Diakonie Hessen

11.02.2018

Estomihi

Pfr. Dominik Kanka
mit Schola
mit Abendmahl (Wein)
Kollekte: Arbeit und Qualifizierung

04.02.2018

Sexagesimae

Pfr. Dominik Kanka
Kollekte: Kultur und kirchliches Leben

04.03.2018

Okuli

Pfr. Dominik Kanka
mit Abendmahl (Traubensaft)
Kollekte: Notfallseelsorge

07.01.2018

1. Sonntag nach Epiphanias

Pfr. i. R. Horst Franke

Ort: Heilig-Geist-Kirche

06.01.2018
19:00 Uhr

Epiphanias

Pfr. Dominik Kanka
mit Judith Portugall (Flöte)
Salbungs-Gottesdienst

31.12.2017
18:00 Uhr

Silvester

Pfr. Dominik Kanka
mit Abendmahl (Wein)
Kollekte: Notfallseelsorge

26.12.2017

2. Weihnachtsfeiertag

Pfrn. Silke Bienhaus
Wunschlieder-Gottesdienst
Kollekte: Kinder-, Jugend- und Konfi-Arbeit

11.02.2018
19:00 Uhr

Taizé-Gottesdienst

Ort: Heilig-Geist-Kirche (Darmstädter Str. 19)

25.12.2017

1. Weihnachtsfeiertag

Prädikantin Bärbel Andreas-Sillus
mit Abendmahl (Saft)
Kollekte: Brot für die Welt

21.01.2018

Letzter Sonntag nach Epiphanias

Pfr. Dominik Kanka
mit Abendmahl (Saft)
Kollekte: Asylkreis

02.03.2018
18:00 Uhr

Weltgebetstag

Rund um die Erde wird der Weltgebetstag gefeiert. In diesem Jahr haben Frauen aus Surinam den Gottesdienst gestaltet.

Ort: Kath. Kirche Erscheinung des Herrn (Mozartstr. 29)

Salbungsgottesdienste
In der Christuskirche finden zwei bis dreimal im Jahr Salbungsgottesdienste statt, in denen die Möglichkeit besteht, sich persönlich die Hand auflegen und mit Öl salben zu lassen.

Mehr…

 Liturgie geschieht hier in besonderer Weise für jede und jeden Einzelnen und kann in berührender und sinnlicher Dimension erfahrbar sein. Das Gebäude der Kirche, der Rahmen des Gottesdienstes bieten einen guten Raum, sich den Segen Gottes zusprechen zu lassen.

Die Schönheit und die Kraft des Segens malt uns die Bibel in vielen ausdrucksstarken Bildern. Ob Noah mit dem Regenbogen, Abraham und Sarah mit ihrem Sohn Isaak, oder Jakob, dem Gott seine Verheißung erneuert: „Durch dich und deine Nachkommen sollen alle Geschlechter auf Erden gesegnet werden. Ich bin mit dir, ich will dich behüten“ (1.Mose 28,14f.).

Im Neuen Testament verdichtet sich das segnende Handeln Gottes in der Begegnung mit Jesus: Menschen bringen ihre Kinder zu ihm und er legt ihnen die Hände auf und segnet sie (Mk 10,16). Wie bei vielen Krankenheilungen (vgl. Mk 6,13; 16,18) wird so im Auflegen der Hände Gottes Gegenwart sicht- und spürbar.

Weniger…

Kollektenbons

Für die Kollekten besteht die Möglichkeit, sogenannte Kollektenbons im Gemeindebüro zu erwerben. So kann die Gabe als Spende steuerlich abgesetzt werden.