»Der Kirchenvorstand beschließt im Rahmen des Projektes „Evangelisch in Heppenheim“ als zukünftiges Modell der Zusammenarbeit der beiden evangelischen Kirchengemeinden in Heppenheim den Kooperationsraum nach Artikel 2 Kirchengesetz über die regionale Zusammenarbeit in der EKHN (Regionalgesetz-RegG) Abschnitt 3 §6.«


Seit vielen Jahren findet jährlich vor der Starkenburg auf der Wiese neben der  „Burgschänke“ ein Gottesdienst der beiden evangelischen Gemeinden statt.

Mehr…

Groß und Klein dürfen sich aufmachen, dem Himmel ein Stück näher fühlen und den wunderbaren Ausblick über Ried und Rhein-Ebene bis in die Pfalz genießen.
Neben den Pfarrern und Pfarrerinnen werden diese Gottesdienste mitgestaltet durch den Posaunenchor Für Sitzplätze, Sonnenschirme und auch für das leibliche Wohl wird gesorgt.
Wem der Weg nach oben zu beschwerlich ist, hat die Möglichkeit, den Pendelbusverkehr zu nutzen.

Weniger…

In den Sommerferien findet nach Absprache der sonntägliche Gottesdienst in einer der beiden Kirchen statt. Daneben gibt es weitere Angebote wie besondere Gottesdienste oder Andachten in der anderen Kirche.


Der Konfirmandenunterricht wird in Kooperation mit der Heilig-Geist-Gemeinde erteilt. Er erstreckt sich über knapp zwei Jahre und schließt mit der feierlichen Konfirmation. Neben Veranstaltungen in der eigenen Gemeinde gibt es gemeinsame Treffs und Freizeiten mit den Konfis aus der Heilig-Geist-Gemeinde.


In einem gemeinsamen Kultur-Ausschuss werden die verschiedenen kulturellen Veranstaltungen geplant, finanziert und durchgeführt.

Der Projektchor unter der Leitung von Frau Theresia Gerlach ist mit dem gleichen programm in beiden Kirchen zu hören.


Ko & Ko & Ko

Verantstaltungen sollen gegenseitig bekannt gemacht, veröffentlicht und beworben werden.

Veranstaltungen sollen aufeinander abgestimmt werden.

Arbeitsbereiche, Projekte und Veranstaltungen sollen effektiv miteinander verknüpft und durchgeführt werden.

Unser Projekt

Die Kirchenvorstände der Heilig-Geist-Gemeinde und der Christuskirchengemeinde haben sich 2018 unter Mitwirkung des Instituts für Personalberatung, Organisationsentwicklung und Supervision (IPOS) für den Ausbau der Kooperation beider Gemeinden entschieden.

a) Die Zusammenarbeit der beiden Gemeinden als Kooperations-Raum.
b) Die Einrichtung dreier Pfarrstellen für "Evangelisch in Heppenheim" ab 2020 durch eine neue Pfarrdienstordnung

Mehr…

c)  Eine Vereinbarung zur kooperierten Konfirmandenarbeit.
d) Die Gründung eines gemeinsamen Gottesdienst-Ausschusses.
e) Die Gründung eines gemeinsamen Kultur-Ausschusses.
f) Die gegenseitige Einsichtnahme in die Gemeindedaten.

Weniger…